Stellenangebot

Zur Erweiterung unseres Angebotes suchen wir möglichst ab sofort in Teilzeit (30 Wochenstunden) für unser Mutter/Vater – Kind Wohnen und für unser Betreutes Familienwohnen in Fürstenwalde/Spree

je eine pädagogische Fachkraft

Ihr Profil

  1. Ausbildung als Heilpädagoge/in oder Erzieher/in, wenn möglich mit therapeutischer Zusatzausbildung
  2. Wünschenswert Berufserfahrung in der Behindertenhilfe
  3. Bereitschaft zu flexibler Arbeitszeit im Zeitfenster zwischen 8:00 und 20:00 Uhr sowie an Wochenenden
  4. Gefestigte Persönlichkeit mit hoher Sozialkompetenz, die sich durch Zuverlässigkeit und Empathie auszeichnet, Handlungsstrategien konsequent umsetzt und zudem motiviert, zuverlässig und respektvoll im Umgang mit Klienten, Kollegen, Angehörigen und Betreuern ist
  5. Die Wahrung eines professionellen Nähe-Distanz-Verhältnisses ist für Sie selbstverständlich
  6. Sie sind im Besitz eines gültigen Führerscheins der Klasse B

Ihre Aufgaben:

  1. Pädagogisch-therapeutische Arbeit mit den Eltern/-teilen im Bezugsbetreuersystem
  2. Entwicklung einer langfristigen Perspektive für Mutter/Vater und Kind
  3. Alltagsbegleitung und Unterstützung bei der sozialen und beruflichen Integration
  4. Unterstützung, Beratung und Begleitung in allen Lebensbereichen der Klienten
  5. Dokumentation und Berichterstattung
  6. Unterstützung bei der Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft
  7. Kooperationskontakte im sozialen Umfeld
  8. Kontakte, Antragsstellungen etc. bei Behörden und Ämtern


Wir bieten Ihnen ein interessantes und verantwortungsvolles Tätigkeitsfeld, ein nettes und qualifiziertes Team, Vergütung in Anlehnung an den TVÖD, Jahressonderzahlung, Vermögenswirksame Leistungen, Festeinstellung, Supervision, externe und interne Weiterbildungen

Fahrkosten, Verpflegungsaufwand und Übernachtungskosten zum Vorstellungsgespräch werden von uns nicht erstattet. Die Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Anderenfalls werden die Unterlagen nach Ablauf eines halben Jahres ab Ende der Ausschreibung vernichtet.